Der Schiffsarzt

Als Schiffsarzt wird eine Ärztin oder ein Arzt bezeichnet, der die medizinische und zahnmedizinische Versorgung an Bord von Schiffen im zivilen und militärischen Bereich sicherstellt und Verantwortung für die Einhaltung der hygienischen- und Sicherheitsvorschriften trägt. Ob ein Schiffsarzt an Bord sein muss, wird durch nationale Vorschriften geregelt. Die Internationale Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen empfiehlt, bei Schiffen mit mehr als 100 Personen an Bord und Fahrten über mehr als drei Tage, einen Arzt an Bord mitzuführen (Health Protection and Medical Care Convention 1987 (No. 164, § 8). (Download)

Ab 800 Personen an Bord soll das Schiff über zwei Schiffsärzte verfügen. Die Besetzung von Schiffen mit medizinischem Personal wird durch jeweilige nationale Vorschriften geregelt. Gültig sind die Vorschriften des Landes, unter dessen Flagge das Schiff fährt. Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) hat in § 8 der ILO Convention Nummer 164 von 1987 zum Gesundheitsschutz und der medizinischen Versorgung von Seefahrern empfohlen, dass bei Schiffen mit mehr als 100 Personen an Bord und Fahrten über mehr als drei Tage ein Schiffsarzt an Bord sein soll.

Die nationalen Vorschriften können jedoch davon abweichen. So wird es in den britischen The Merchant Shipping (Ships' Doctors) Regulations von 1995 (Download) zusätzlich zur Pflicht eines britischen Schiffseigners erklärt, bei Schiffen mit mehr als 100 Personen an Bord und einer Entfernung von mehr als 1,5 Tagen zum nächsten Hafen mit adäquater medizinischer Versorgung, einen qualifizierten Arzt an Bord zu haben.

In Deutschland schreibt die Verordnung über die Krankenfürsorge auf Kauffahrteischiffen (SchKrFürsV) in §15 (Download) für Schiffe mit mehr als 75 Personen bei Reisen in der Mittleren und Großen Fahrt sowie bei Probefahrten die Besetzung mit einem Schiffsarzt vor. Schiffe mit mehr als 100 Arbeitnehmern an Bord sind bei Reisen in der Kleinen Fahrt von mehr als 3 Tagen Dauer ebenfalls mit einem Schiffsarzt zu besetzen. Übersteigt die Zahl der Personen auf einem Schiff 800, so muss ein zweiter Schiffsarzt an Bord sein. Unter kleiner Fahrt versteht man die Fahrt in küstennahen Gewässern, unter mittlerer Fahrt die Fahrt zwischen europäischen Häfen mit Ausnahme Islands, der Azoren und Spitzbergen. Die Große Fahrt beinhaltet eine weltweit unbegrenzte Seefahrt auf allen Meeren.

 "